Carpe Vocem

A-cappella-Projektchor

Carpe Vocem
 

Aktuelles Projekt:
Nordische Chormusik

Arbeitsphase 1: 18. bis 22. Januar 2023 in der Bay. Musikakademie in Marktoberdorf
Arbeitsphase 2: 29. März bis 2. April 2023 in der Bay. Musikakademie in Hammelburg
Kurze Arbeitsphase mit Wiederholungskonzert: 28. April bis 1. Mai 2023, Berlin + Potsdam


Unser Projekt 2023 wird Chormusik aus den skandinavischen Ländern und dem Baltikum beinhalten.

Programm

Dänemark Niels W. Gade (1817-1890) Morgensang Hörbeispiel YouTube    
Dänemark Carl Nielsen (1865-1931) Benedictus dominus Hörbeispiel YouTube    
Dänemark Hans Nielsen (1580-1626) 3 Madrigale (Fuggi, fuggi, o mio core -
Deh, dolce anima mia - T'amo, mia vita)
Hörbeispiel YouTube    
Estland Arvo Pärt (*1935) Nunc dimittis Hörbeispiel YouTube    
Finnland Bengt Ahlfors (*1937) Har du visor, min vän    
Finnland Toivo Kuula (1883-1918) Auringon noustessa Hörbeispiel YouTube    
Finnland Mia Makaroff (*1970) Kaikki maat Hörbeispiel YouTube    
Finnland Jaakko Mäntyjärvi (*1963) Four Shakespeare songs, evtl. Auswahl I - Come away, come away, death  II - Lullaby  III - Double, double toil and trouble  IV - Full fathom five     
Island Anna Thorvaldsdottir (*1977) Heyr þú oss himnum á Hörbeispiel YouTube    
Island Þorkell Sigurbjörnsson (*1938) Heyr himna smiður Hörbeispiel YouTube    
Lettland Eriks Ešenvalds (*1977) O Salutaris Hostia Hörbeispiel YouTube    
Litauen Vytautas Miškinis (*1954) Gloria Hörbeispiel YouTube    
Litauen Vaclovas Augustinas (*1959) Hymne à Saint Martin&xnbsp; Hörbeispiel YouTube    
Norwegen Ola Gjeilo (*1978) Northern lights Hörbeispiel YouTube    
Schweden ABBA Thank you for the music Hörbeispiel YouTube    
Schweden Anders Endenroth (*1963) I sing, you sing Hörbeispiel YouTube    
Schweden Jan Sandström (*1954) Sanctus Hörbeispiel YouTube    
Schweden Sven-David Sandström (1942-2019) Hear my prayer Hörbeispiel YouTube    
Schweden Fredrik Sixten (*1962) Alleluia Hörbeispiel YouTube    
Schweden Agneta Sköld (*1947) Jubilate deo Hörbeispiel YouTube    

*) Ob das angegebene Programm tatsächlich einstudiert werden kann, hängt von den Anmeldungen ab.


Orte

Beide Arbeitsphasen im Januar und im April 2023 werden wir in Bayerischen Musikakademien durchführen können:

Die Anreise am Mittwoch ist jeweils ab 16 Uhr möglich; die Arbeitsphase beginnt mit dem gemeinsamen Abendessen um 18 Uhr. Die Arbeitsphase 1 endet am Sonntag nach dem Mittagessen; am Ende der Arbeitsphase 2 reisen wir nach dem Frühstück am Sonntag ab.
Davon abweichende An- oder Abreisezeiten sind leider nicht möglich.

Termine

Kosten je Arbeitsphase den Bay. Musikakademien

Enthalten sind je Arbeitsphase:

Kosten für das Wiederholungskonzert

Anmelde- und Zahlungsmodalitäten:

Das Kleingedruckte

Um unsere Kurse gut planen zu können, erbitten wir eine möglichst frühzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist hier möglich.
Jede Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Anerkennung der Anmelde-, Teilnahme- und Stornobedingungen, insbesondere auch des Haftungsausschlusses.
Über die Zulassung entscheiden das Anmeldedatum sowie das Stimmfach. Wie jeder Chor haben wir noch nie einen Tenor abweisen müssen; bei anderen Stimmen kann es aber leider passieren, dass es nicht gleich beim ersten Mal klappt... Also: ein Recht auf Zulassung besteht leider nicht.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden an Personen, Gebäuden und sonstigem Eigentum, sofern diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig von den Mitarbeitern des Kurses verursacht wurden. Von der Haftung ausgeschlossen sind ebenfalls Schäden an Personen und Sachen, die durch andere Kursteilnehmer verursacht wurden.
Die Teilnehmer/innen befolgen eigenverantwortlich die Hausordnung und AGBs des jeweiligen Veranstaltungsortes.

Alle Teilnehmenden erklären sich mit den zum Zeitpunkt der Arbeitsphasen und des Wiederholungskonzerts geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sowie Auflagen (z.B. m Zusammenhang mit der Corona-Pandemie) einverstanden.
Soweit sich daraus Teilnahmebeschränkungen (z.B. es ist nur die Teilnahme von Geimpften/Genesenen zulässig) ergeben, tragen die Teilnehmenden das sich daraus ergebende Stornokostenrisiko selbst.